Nachteile der Unterbrechung der Polyurethanschicht

Durch die Unterbrechung der Polyurethansaufspritzung kann man hohe Mengen von Heiz- und Abkühlungsenergie verlieren. Deswegen muss man die Ausführungsanordnung während der Anwendung von diesem isolierenden Material respektieren, um die Entstehung mehrerer Nachteile, die negative Effekte auf die Isolier- und Abdichtungsfähigkeit dieses Materials verursachen könnten, zu vermeiden.

Im Allgemeinen sollte man die Kontinuität der Aufspritzung des Polyurethanschaums nicht unterbrechen, weil man die Isolierung und die Wasserdichtigkeit des Systems verlieren kann, wobei zukünftige Undichtigkeiten entstehen können. Aus diesem Grund sollten alle Arbeiten, die Zugang zur Hauptschicht benötigen, im Voraus durchgeführt werden.

Die Gebäudehülle soll ordnungsgemäss isoliert werden, um die niedrigsten Verluste zu garantieren, wobei der Energieverbrauch verringert wird. Eine Kontinuität der besagten Isolierung wird durch das aufgespritzte Polyurethan erlangt, wobei ein optimales Verhalten gegen ungünstige Witterungsbedingungen ermöglicht wird.

Inconvenientes de la discontinuidad de aplicación del poliuretano 1

 

Rissvermeidung durch Dehnungsfugen

Wenn der Polyurethanschaum direkt auf die Dehnungsfugen aufgespritzt wird, können Risse wegen Ausdehnung oder Kontraktion des Trägermaterials auftreten.  Diese Wirkung wird besonders wichtig bei Überdachungen oder Terrasen, auf die der Auftritt von Rissen die Abdichtung beeinträchtigen kann. Das kann einfach vermieden werden, wenn beim Aufspritzen die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden und die Dehnungsfugen richtig behandelt werden.

Obwohl Polyurethanschaum eine gewisse, permanente Verformung zulässt, kann der Schaum nicht, die vom Effekt der Ausdehnung-Kontraktion erzeugten Belastungen auf sehr breite Fugen, absorbieren. Diese Belastungen sollten ausgebreitet werden, damit sie absorbiert werden können, wobei ihre Auswirkung durch die Installation einer elastischen Trennmembrane verringert wird. Auf dieser Trennmembrane wird dann der Polyurethanschaum aufgespritzt.

Falls diese Trennmembrane nicht angebracht worden war und Probleme entstanden, wäre das Problem mit dem Schaumdechseln, über eine größere Breite als die der Trennwand (etwa 50 cm), gelöst. Die Trennmembrane sollte in die Mitte gestellt werden, damit der Polyurethanschaum darauf aufgespritzt werden kann. Das gleiche kann man bei grössen Rissen, die sich nicht vorhersehbar wie Dehnungsfugen verhalten, vornehmen. 

 

Bauleiterüberwachung der Baudurchführung

Wenn Sie die Umsetzung in Anwendung des Polyurethans überwachen möchten, um die aus einer Unterbrechung des Aufspritzens verursachten Nachteilen zu vermeiden, sollte der Bauleiter die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  • Wenn das Material auf eine Fassade aufgespritzt wird, sollte man den Untergrund reinigen, um ein gutes Haftvermögen des Schaumes zu gewährleisten.
  • Darauf achten, dass die Schichten übereinader mit der vom Systemhersteller angewiesenen maximalen Stärke aufgespritzt werden.
  • Alle weiteren Elemente, die verschmutzt werden können, sollten angemessen geschützt werden.
  • Die richtige Behandlung der Wärmebrücken kontrollieren.
  • Wenn es notwendig ist, muss das Vorhandensein einer Dampfsperre kontrolliert werden.

 

Katalog Synthesia Technology

Verwandte Artikel

Einen Kommentar hinterlassen

VORGESTELLTERARTIKEL

 

Das Brandverhalten von Polyurethan: falsche Mythen

Das Brandverhalten von Polyurethan: falsche Mythen

Im Folgenden werden wir eine Reihe von Daten und wissenschaftlichen Studien, die diese falschen Annahmen über das Brandverhalten von Polyurethan zerlegen, zusammenstellen.

Mehr lesen

MEISTBESUCHTER ARTIKEL