Polyurethanfüllungen im Schiffsbau: Isolierung und Auftrieb

Genauso wie thermische Tanks, profitieren auch Boote von den Vorteilen die Polyurethan als Material zum Füllen großer Hohlräume bietet. Bei Booten gewährleistet das Füllen des Rumpfes mit Polyurethan, Isolierung und Auftrieb. Letzteres ist eine Grundvorrausetzung zur Kennzeichnung von Qualität.

 

Auftrieb im Schiffsbau

Ein Schiff muss unsinkbar sein und hat deswegen strenge Auftriebstests erfolgreich zu bestehen.  

Dieser Auftrieb wird durch die Verwendung von Elementen, die leichter als Wasser sind, erreicht, vergleichbar der Luft in einem aufgeblasenen Ballon z.B.

Das Konzept des Auftriebs wird durch die Zusammenwirkung von Wasserverdrängung und Gewicht des Körpers erhalten. Aufgrund der Zusammenstellung von Schiffen ist es kompliziert und umständlich, sich aufgeblasene Luftballons im Rumpf vorzustellen.

Polyurethan erweist sich als ein Material, das die Funktion dieser "aufgeblasenen Ballons" übernimmt: Mit einem Gewicht, das leichter als Wasser ist, passen sich, vor Ort expandierte, Polyurethanschäume der Form des Hohlraums an.

Geschlossenzelliges Polyurethan hat ein hohes Haftvermögen an Oberflächen innerhalb des Rumpfes. Dank seiner Eigenschaften und seiner Struktur, schweißt er die Konturen von Rumpf und Abdichtung zusammen.

Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte Sandwichplatte, die dem Schiffsrumpf Standhaftigkeit gegenüber der Wellen verleiht. 

 

Geschlossenzelliger Polyurethanschaum zum Füllen von Schiffsrümpfen

Es gibt zwei Arten von Polyurethanschäumen: geschlossen-  und offenzellig. Warum interessiert man sich im Schiffsbau für den geschlossenzelligen Schaum?

  1. Rigidität. Geschlossenzelliger Schaum hat hohe Steifigkeitswerte, was den Rumpf wiederstandsfähiger gegen Stöße macht.
  2. Undurchlässigkeit. Im Fall von Verschleiß, Lecks oder Brüchen im Rumpf, absorbiert der geschlossenzellige Schaum weniger Wasser als der offenzellige.

 

Isolierung von Kühl- und Gefrierräumen

Polyurethanschaum wird in Bereichen wie dem Bauwesen hauptsächlich zur Wärmedämmung angewendet. Diese Funktion erweist sich, in Booten deren Rumpf Kühl- und Gefrierräume enthalten als nützlich.

Diese Räume befinden sich im unteren Bereich des Schiffes und stehen in direktem Kontakt mit der "maßgeschnittenen Sandwichplatte", die im Rumpf installiert wurde und dem geschlossenzelligen Polyurethan. Diese Hülle bietet die Isolierung, die die vom Schiff  transportierten Produkte, benötigen.

Rigides Polyurethan-Gießschaum-System 9762-X

Dieses rigide geschlossenzellige Polyurethan-Schaumsystem bietet den Auftrieb und die Isolierung die ein Boot benötigt.

 

Sie können alle technischen Eigenschaften in folgendem Produkt-Datenblatt kennenlernen:

9762-X pouring system for boats

Verwandte Artikel

Einen Kommentar hinterlassen

VORGESTELLTERARTIKEL

 

Das Brandverhalten von Polyurethan: falsche Mythen

Das Brandverhalten von Polyurethan: falsche Mythen

Im Folgenden werden wir eine Reihe von Daten und wissenschaftlichen Studien, die diese falschen Annahmen über das Brandverhalten von Polyurethan zerlegen, zusammenstellen.

Mehr lesen

MEISTBESUCHTER ARTIKEL