Wie ist die Wärmeleitfähigkeit von Polyurethan?

Wärmeleitfähigkeit ist eine physikalische Eigenschaft, die jedem Material, einschließlich Polyurethan, zu eigen ist und die die Fähigkeit der Wärmeleitung oder den Transport von Wärmeenergie durch einen Körper misst. Diese Bewegung wird durch Temperaturunterschiede erzeugt, da ja gemäß der zweiten Regel der Thermodynamik, Wärme immer in Richtung der niedrigsten Temperatur fließt.

Wenn es um die Isolierung eines Wohnhauses geht, ist es wichtig die Wärmeleitfähigkeit der verschiedenen benutzten Materialien zu kennen, da die Energieeffizienz und der Wärmekomfort selbigens von ihnen abhängt. Zum Beispiel haben Metalle eine größere Wärmeleitfähigkeit als Holz und es sind Isoliermaterialien wie Fiberglas oder Polyurethan die eine noch geringere Wärmeleitfähigkeit aufweisen.

conductividad térmica del poliuretano 1

 

Die Wichtigkeit der Wärmeleitfähigkeit in der Isolierung von Gebäuden

Das Verhalten von Wärmeisolierung ist der Schlüssel zum Erreichen von Zielen in der Energieeisparung, die von der Europäischen Union für 2020 gesetzt worden sind.

Die Materialien,die in der Gabäudehülle benutzt werden, bestimmen den Energieverbrauch. Die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden,  wird somit von den physikalischen Eigenschaften eines Materiales entschieden und ob die Wärmeisolierung  gut ist oder nicht, hängt von der Wärmeleitfähigkeit ab.

Man kann, dem gewählten Material entsprechend, das Maß der Wärmeleitfähigkeit und dessen direkten Einfluss auf die Wärmeisolierung des Wohnhauses überprüfen. Zum Beispiel haben traditionelle Materialien wie Ziegel, Holz oder Beton eine höhere Wärmeleitfähigkeit als Isoliermaterialien wie Polyurethan oder Polystyrol.  

Material

Wärmeleitfähigkeit

Ziegel

0,49-0,87 Km/W

Betonblock

0,35-0,79 Km/W

Expandiertes Polystyrol

 0,031-0,050 Km/W

Extrudiertes Polysyrol

0,029-0,033 Km/W

Polyurethan-Systeme

0,022-0,028 Km/W

Mineralwollen

0,031-0,045 Km/W

Blähperlit

0,040-0,060 Km/W

Holzspäne

0,038-0,107 Km/W

   

conductividad térmica del poliuretano 2 

Die Wärmeleitfähigkeit von Polyurethan

Polyurethan-Systeme sind unter den, auf dem Markt erhaltbaren, Materialien, die beste Wärmeisolierung bei geringster Dicke bieten. Diese Eigenschaft ist der geringen Wärmeleitfähigkeit von Polyurethan zu verdanken und obwohl die Unterschiede in der Wärmeleitfähigkeit zwischen Polystyrol (extrudiert und expandiert), Mineralwolle und Polyurethansystemen, auf Papier, nur wenige Zehntel sind, bedeuten diese Dezimalstellen in der Anwendung einen Stärkeunterschied von 3-4 cm um die gleiche Energieeffizienz der Gebäudehülle zu erreichen.

Darüber hinaus erziehlen sie auch eine gute Abdichtung der Gebäudehülle, wobei Lufteindrang und Strömung durch Löcher in selbiger, vermieden werden. Dieses ist sehr wichtig, denn wenn diese Luftströmungen nicht reduziert werden würden, würde die Wärmeleitfähigkeit von Polyurethan ihre Effektivität aufgeben.

 

Möchten Sie die Polyurethan-Systeme von Synthesia Technology und ihre Anwendungsgebiete kennenlernen? Laden Sie unseren Katalog herrunter:

Katalog Synthesia Technology

Verwandte Artikel

Einen Kommentar hinterlassen

VORGESTELLTERARTIKEL

 

Das Brandverhalten von Polyurethan: falsche Mythen

Das Brandverhalten von Polyurethan: falsche Mythen

Im Folgenden werden wir eine Reihe von Daten und wissenschaftlichen Studien, die diese falschen Annahmen über das Brandverhalten von Polyurethan zerlegen, zusammenstellen.

Mehr lesen

MEISTBESUCHTER ARTIKEL